Schlagwörter

, , , , ,

Ziemlich gespannt habe ich heute mein erstes Gericht gezaubert, um es hier nun denjenigen zu präsentieren, die daran Interesse haben. Ich merkte schnell, dass es eine völlig neue und ungewohnte Herangehensweise ans Kochen sein würde, als zuvor. Ich versuchte von Anfang bis Ende meine Handlungsschritte mit Hilfe von Fotos für Euch festzuhalten. Deshalb benötigte ich ungewohnt lange für die Fertigstellung und geriet schnell durcheinander, wenn ich mal nicht achtsam. ;)Ziegenfrischkäse-Tarte

Für das erste Rezept, dass ich Euch hier zeigen möchte, entschied ich mich für ein sehr saisonales Rezept und ließ mich im Supermarkt inspirieren. Schon am Eingang empfing mich der Geruch von frischen Erdbeeren und sofort stand fest, dass diese einen Platz in meinem Gericht finden würden. Auch ein Bund des kräftigen, weißen Spargels landete in meinem Korb. Während ich überlegte was sich aus diesen beiden Zutaten zubereiten ließ, erinnerte ich mich an die Ziegenfrischkäse-Tarte, die meine Mutter zu unserem Osterfest fertigte. Diese war bestückt mit Weintrauben und Pinienkernen und entstammte ursprunglich einem Rezept von Jamie Oliver. Von dieser ließ ich mich nun inspirieren, denn meinem Geschmack nach passte der milde Ziegenfrischkäse herrlich zum Spargel und den süßen Erdbeeren. Für die herzhafte Note besorgte ich außerdem noch getrockneten Rosmarin. Es können gerne auch frische Kräuter verwendet werden.

Mit diesen frischen Zutaten, machte ich mich wieder auf den Heimweg. Dort angelangt stellte ich den Plan für das folgende Rezept auf und stimmte die Zutaten im Geiste aufeinander ab. Hier nun die Einkaufsliste für alle Zutaten, die ihr für meine ZIEGENFRISCHKÄSE-TARTE – mit Erdbeeren & karamellisiertem Spargel benötigt:

EINKAUFSLISTE

Für den Teig:

  • 300g Mehl
  • 2 Eigelb
  • 125g Butter
  • Prise Salz
  • 3 EL kaltes Wasser
  • nB Milch
  • Butter (zum Fetten der Form)

Für den Belag:

  • Ziegenfrischkäse (z.B. Chavroux)
  • Rosmarin
  • 2 Eiweiß
  • 4 EL Milch
  • Salz & Pfeffer
  • Zucker (zum Karamellisieren)
  • ca. 250g Erdbeeren
  • 1 Bund Spargel

Backzeit: 30-40 Minuten

Nun zur Zubereitung:

Zunächst stellt ihr den Teig her. Vermengt hierfür alle Zutaten miteinander und achtet darauf, dass ihr möglichst kühle Finger habt, damit der Teig nicht zu warm wird und Euch an den Händen klebt. Legt ihn anschließend für 30 Minuten in den Kühlschrank.

Währenddessen wascht und schält ihr den Spargel, um ihn dann in Wasser mit jeweils einer Prise Zucker und Salz bissfest zu kochen. Wenn der Garpunkt erreicht ist, nehmt ihn heraus und schneidet ihn in beliebig große Stücke. Gebt nun zum Karamellisieren etwas Butter und die Spargelstücke in eine Pfanne. Bestreut den Spargel mit weißem Zucker (ca. einen Esslöffel) und weicht dem Herd von nun an nicht mehr von der Seite, denn der Zucker neigt dazu schnell zu verbrennen. Wenn der Spargel goldbraun ist, ist er fertig und ihr könnt ihn vom Herd nehmen.

Nun zu den Erdbeeren. Diese müssen gewaschen und von ihrem grünen Blätterkleid befreit werden. Anschließend werden sie von oben nach unten in der Mitte halbiert. Achtung: hebt einige besonders schöne Exemplare für die Garnitur auf. :)

Eine Tarte-Form (29cm) einfetten und den Ofen auf 180 Grad Ober- Unterhitze vorheizen.

Der Teig sollte nun lange genug geruht haben. Nehmt ihn heraus und rollt ihn auf einer bemehlter Fläche aus. Stecht mit einer Gabel Löcher in den Teig und wendet ihn anschließend, um ihn mit den Löchern nach unten in Eure Form zu geben. Nun drückt ihr den Rand fest und stellt den Teig für 10-15 Minuten bei 180 Grad in den vorgeheizten Ofen.

Innerhalb der Vorbackzeit bereitet ihr die Ziegenfrischkäse-Creme vor. Hierfür einfach 2 EL Ziegenfrischkäse, 2 Eiweiß, 1TL Rosmarin, 4 EL Milch, Salz und Pfeffer verquirrlen.

Ziegenfrischkäse-TarteWenn ihr den Teig aus dem Ofen heraus genommen habt, belegt ihr ihn mit den karamellisierten Spargel-Stücken und begießt die Tarte mit der Creme. Bestückt sie nun mit beliebig vielen Erdbeer-Hälften. Den restlichen Ziegenfrischkäse könnt ihr nun noch als Topping oben auf der Tarte verteilen.

Die Tarte muss nun noch einmal für 20-30 Minuten in den Ofen.

Ziegenfrischkäse-TarteEndlich ist die Tarte fertig zum Verzehr! Zum Servieren könnt ihr nun die restlichen Erdbeeren verwenden oder auch frische Stängel Rosmarin oben auf die Tarte legen.Ziegenfrischkäse-Tarte

Nun folgt der schönste Teil… :) Ich wünsche Guten Appetit und ausreichend Zeit zum Genießen!

Für alle die wie ich ein Fan von den herrlich bunten Keramik-Tellern sind folgt hier ein Link zu BUTLERS. Neben Geschirr und Küchenzubehör hat diese Handelskette außerdem zahlreiche Wohnaccessoires, Dekorationsartikel, Möbel und Geschenke.


Hier noch weitere Rezepte mit Erdbeeren oder Spargel, um die Frühjahrszeit mit all ihren Köstlichkeiten so richtig auszukosten!

Jamie Oliver’s Spargel-Minz-Risotto

Brigitte Erdbeer-Rezepte

Brigitte Spargel Salat

Weitere Tarte-Rezepte:

Tomaten-Ziegenfrischkäse-Tarte

Französische Erdbeer-Tarte

Advertisements