Schlagwörter

, , , , , , , , , , , ,

Heute habe ich zum Mittag zur Abwechslung anstelle einer normalen Pizza mein schnelles und immer gelingendes WICKELBROT MIT KRÄUTERN gebacken.

Der Hefeteig für die Pizza bleibt der selbe und ist schnell anzufertigen.

EINKAUFSLISTE:

  • 500 Gramm Mehl
  • 250 ml warmes Wasser
  • 1Päckchen Trockenhefe
  • Etwas Salz
  • 1 Prise Zucker 
  • 3 Esslöffel Olivenöl

  

Zubereitung :

Für den Teig vermengt Ihr zunächst das Wasser mit der Hefe, dem Öl und dem Zucker. Nach kurzer Ruhezeit vermengt Ihr auch die restlichen Zutaten miteinander, bis ein glatter Teig entstanden ist. Lasst ihn ein paar Minuten ruhen, bevor Ihr ihn erneut gut durchknetet und zu einem dünnen Rechteck ausrollt.

Auf dem Teig verteilt Ihr nun die Kräuter eurer Wahl, sowie etwas Pfeffer und Salz. Dann erst schneidet Ihr den Teig in schmale Längsstreifen, die Ihr, einen nach der anderen, umeinander wickelt.  Heizt den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vor und röstet einige Sesamkörner ohne Öl in der Pfanne.  Streut die Körner über das aufgewickelte Brot und gebt es auf mittlerer Stufe in den Ofen.

Hier lasst Ihr es für  ca. 15-20 Minuten backen. Ob es gar ist, erkennt Ihr durch die Bräune des Teiges und durch Einstechen in die Mitte des Teiges mit einem Holzspieß. Bleibt daran kein Teig mehr kleben, ist das Brot durchgebacken und kann aus dem Ofen geholt werden.  Nach kurzem Abkühlen kann man es mit einigen leichten Soßen oder frischen Dips zum Eintunken servieren. Auf Besteck ist bei meinem WICKELBROT gerne zu verzichten, da man es Schicht für Schicht in mundgerechten Stücken abwickeln kann.

Da für meine Pizza ursprünglich eine Tomatensoße vorgesehen war, habe ich aus den vorhandenen Zutaten kurzerhand eine leckere, frische Tomatensoße mit Basilikum und Weißweinessig gekocht und das Brot als Beilage verspeist.

Guten Appetit! Eure,

us1


Einige leckere Variationen des Brotes:

den Teig mit Curry und Kumin versehen, hierzu den fruchtigen Iberischen Kichererbsensalat reichen.

Besonders im Trend, weil sie so gesund sind und herrlich erfrischend an warmen tagen, sind die „hitze-freien“ rohen Rezepte. Ein paar Anregungen findet Ihr hier.

Advertisements