Schlagwörter

, , , , , , , , , , , ,

Flammkuchen ist die knusprig-leichte Alternative zur Pizza. Ebenso köstlich und vielfältig, wie sein hochgebackener Kollege, jedoch weniger schwer. Seine Zubereitung in den alten Holzbacköfen der Elsässer Dörfer geht weit zurück. Seinen Namen erhielt die „Tarte flambée“ von den Flammen der heißen Öfen, in denen sie noch heute zubereitet werden. Ein richtiger Elsässer Flammkuchen, traditionell mit Speck und Zwiebeln, muss knusprig sein, leicht säuerlich schmecken und natürlich heiß aus dem Ofen frisch auf den Tisch kommen!

  EINKAUFSLISTE:

Für den Teig:

  • 300 g Mehl 
  • 200 ml warmes Wasser 
  • 1 Pck. Trockenhefe 
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz 
  • Prise Zucker
  • 1 TL Kümmelkörner

Für den Belag: 

  • 600 g Wirsingblätter 
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 75 g Kräuterquark
  • Pfeffer & Salz
  • Je 50 g Ziegenkäse
  • BIO-Honig

Zubereitung meines Wirsing-Flammkuchen mit Ziegenkäse & Honig :

Zunächst bereitet Ihr den Teig für den knusprig dünnen Boden zu und lasst ihn während der Zubereitung des Belags an einem warmen Ort gehen.

Währenddessen trennt ihr die Blätter des Wirsings ab, wascht ihn und entfernt den harten Strunk aus der Mitte des Blattes. Schneidet die Blätter in 1cm breite Streifen und blanchiert sie 3-4 Minuten in leicht gesalzenem Wasser. Anschließend schreckt Ihr die Blätter in kaltem Wasser ab, so gart er nicht weiter und wringt dann das Wasser aus ihm heraus. Die Zwiebeln schält Ihr und schneidet sie in feine Ringe. Nun könnt Ihr Euch an die Verarbeitung des Teiges machen. Knetet diesen noch einmal gut durch und rollt ihn flach aus.

Bevor ihr die dünnen Fladen belegt, heizt Ihr den Ofen auf ca. 200 Grad / Ober- und Unterhitze auf.

IMG_8993-2

Bestreicht die Teigfladen mit dem Kräuterquark und verteilt die Zwiebelringe und den Wirsing darauf. Mit einer guten Prise Salz und Pfeffer würzen, bevor Ihr den Ziegenkäse grob über dem Fladen zerbröselt.

Zuletzt gebt ihr einen Eßlöffel BIO-Honig mit einer schwungvollen Bewegung über den Fladen.

IMG_8986_Fotor_CollageFür etwa 20 Minuten auf der untersten Schiene in den Backofen geben. Falls einige Stellen dunkel oder gar verbrannt aussehen, dann wurden diese durch den Zucker des Honigs karamellisiert.

IMG_8994Flammkuchen schmecken auch ohne Fleisch oder süß mit Äpfeln, Nüssen … wie ein jeder mag. Die Entscheidung bleibt Euch überlassen – Hauptsache es schmeckt!

Ein paar Anregungen für leckere Flammkuchen-Variationen findet Ihr im Anschluss.

Viel Freude beim kreativen backen! Eure,

us1


Eine leckere süße Flammkuchen-Variante mit Blätterteig findet ihr auf SIXX.

Mein Favorit ist jedoch ein Flammkuchen mit milden Birnen und aromatischem Gorgonzola

Advertisements