Schlagwörter

, , , , , , , , , , , ,

img_2381_Fotor_Collage_Fotor

Das heutige Rezept, mit tollen Zutaten aus meiner wöchentlichen Gemüsekiste, ist wieder einmal sehr frisch und grün ausgefallen. Heute sind neben vielen frischen Kräutern, saftiger Avocado und knackigem Sellerie, dicke Bohnen (auch bekannt als Ackerbohnen) das Highlight. Die gut geschützten Samen sind reich an Ballaststoffen, pflanzlichem Eiweiß und enthalten vor allem viel Kalium, Calcium und Magnesium. Besonders lecker schmecken sie in einer italienischen Minestrone, als Salatzutat oder einfach als Gemüsebeilage zu würzigem Fleisch oder Tofu. Natürlich könnt Ihr die Bohnen auch gefroren kaufen, wenn Euch das Entfernen der Schale und Herauslösen der Kerne zu mühsam sein sollte. Geschmacklich sind sie frisch jedoch am besten. Wenn Ihr nicht direkt alle Bohnen verarbeiten könnt, dann bewahrt sie in der Schote auf, denn nur so halten sie sich für ein bis zwei Tage an einem kühlen Ort.

2

Bei mir gibt es die Ackerbohne heute mal mariniert aus der Pfanne. Hierdurch bleibt viel Eigengeschmack der Bohne erhalten. Ihr braucht für mein heutiges Gericht folgende Zutaten:

 EINKAUFSLISTE

Für die Kräuterpfannkuchen:

  • 3 große Eier
  • 60ml Milch
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 70g Dinkelmehl
  • 25g gem. Haselnüsse
  • 1TL Salz
  • Mark einer Vanilleschote
  • Verschiedene frische Kräuter der Saison (z.B.: Schnittlauch, Petersilie, Basilikum..) Auch gefrorene Kräuter könnt Ihr verwenden.

Wie viele meiner Rezepte, könnt Ihr auch dieses ganz einfach in ein veganes Gericht verwandeln, indem Ihr die Pfannkuchen entsprechend abwandelt. Hier findet Ihr ein Rezept für vegane Pfannkuchen.

Für die Avocadocreme (Guacamole):

  • 2 mittlere, reife Avocado
  • 1 Zitrone
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • Pfeffer & Salz

Für die marinierten dicken Bohnen:

  • 1Kg dicke Bohnen (Gewicht inkl. der nicht essbaren Hülle)
  • Saft 1/2 Limette
  • 1 Stange Sellerie
  • 1 Zwiebel
  • 3-4 EL Wasser
  • Pfeffer & Salz


  • Nach Geschmack etwas Parmesan

Processed with Moldiv

Zubereitung meiner marinierten dicken Bohnen auf Avocadocréme in Kräuterpfannkuchen:

Bereitet als erstes die Pfannkuchen vor, indem Ihr die Eier verquirlt, dann die Milch zufügt und mit den restlichen Zutaten zu einem Teig verrührt. Zuletzt gebt Ihr noch die gewaschenen und fein geschnittenen Kräuter dazu. Erhitzt eine Pfanne mit etwas Öl und gebt eine Kelle Teig für je einen Pfannkuchen hinein, den Ihr von beiden Seiten braun und knusprig gart.

Um die Bohnen zu marinieren, müsst Ihr die Samen zunächst aus den Schoten entfernen und unter kaltem Wasser abspülen. Schält die Zwiebel und den gewaschenen Sellerie und schneidet beide in feine Würfel. Die Blätter des Selleries legt Ihr zunächst beiseite. Bratet die beiden Zutaten in Eurer Pfanne glasig an. Dann fügt Ihr die Bohnen, sowie 3-4 EL Wasser hinzu und lasst das Gemüse für mindestens 6 Minuten bei geschlossenem Deckel garen. Anschließend gebt Ihr den Inhalt der Pfanne in eine Schale und schmeckt die Bohnen mit dem Limettensaft, Salz und Pfeffer ab. Zuletzt hackt Ihr die Sellerieblätter etwas und mischt sie unter die Bohnen.

In der Zwischenzeit, während Eure Bohnen in der Pfanne sind, könnt Ihr euch der Avocadocréme widmen. Hierfür schneidet Ihr die Avocados in zwei Hälften und entfernt den Kern aus der Mitte. Mit Hilfe eines Löffels lässt sich nun das Avocadofleisch ganz leicht heraustrennen. Mit einer Gabel oder einem Mixer verarbeitet Ihr die Avocado zu einer glatten Créme, die Ihr mit Knoblauch, Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmeckt.

4

Bestreicht jeweils einen Pfannkuchen mit der Créme und gebt etwas von den marinierten Bohnen darauf. Klappt den Pfannkuchen zu und garniert ihn vor dem Servieren mit einigen frischen Kräutern.

Egal ob als warme oder als Kaltspeise, diese Kräuterpfannkuchen sind ein frisches, leichtes Sommergericht für warme Tage!

Ich wünsche Euch viel Freude mit dem Rezept und einen guten Appetit! Ich freue mich wie immer über Eure Rückmeldungen, Ideen und Anregungen zu meinem Beitrag! :)

Bis nächste Woche! Eure,

us1


Dieses sommerliche Gericht möchte ich passenderweise dem schönen Blogevent von liebeundkochen widmen, die mit dem Thema Sommerabend ihr einjähriges Blog-Bestehen feiern möchte. :) Noch bis zum 15.7. könnt auch Ihr diesen Anlass mit Ihr feiern. Kreiert hierfür einfach ein frisches sommerliches Gericht und verlinkt es unter Ihrem Beitrag! Lasst Euch was Schönes einfallen und nehmt alles was der Garten derzeit an frischen leckeren Zutaten hergibt als Eure Inspiration!

sommerabend

Advertisements