Voll in der Urlaubsplanung und quasi schon mit einem Fuß aus der Tür, zeige ich Euch heute noch auf die Schnelle mein Rezept der Woche! Zubereitet aus den Inhalten einer ganz besonderen Gemüsekiste: Meine Knusper Mandel-Tartelettes mit Ratatouille-Beilage!

kräuter

dip

EINKAUFSLISTE:

Für die Tartelettes:

  • 150g Mehl
  • 50g gemahlene Mandeln
  • 75g kalte Butter
  • 1/2 TL Salz
  • ggf. Kaltes Wasser

für das Ratatouille-Topping:

  • 300g grüne Bohnen
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 rote Paprika
  • ca. 350g Tomaten
  • 1 Zucchini
  • 1 Aubergine
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Zwiebel
  • 1/2 Schalotte
  • Olivenöl
  • 1EL Tomatenmark
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Bund frische gemischte mediterrane Kräuter (Bohnenkraut, Thymian, Salbei, Oregano, Estragon..)
  • Brotaufstrich ‚Rote Linse und Karotte‘

geeeelbUm genau dieselben frischen BIO Zutaten ganz einfach und in einem Schwung zu Euch nach Hause zu bekommen, könnt Ihr jetzt auf die Seite der Gemüsekiste gehen und Euch eine der Ratatouille-Kisten mitsamt dem Rezept bestellen, so ist das Mittagessen am Wochenende gesichert!:)

Neben den typischen Ratatouille Zutaten, füge ich meinem Rezept außerdem grüne Buschbohnen zu, die derzeit ebenfalls Saison haben. Nicht nur im Sommer und Herbst, sondern auch zu allen anderen Jahreszeiten hat die Natur viel zu bieten und genau aus diesem Grund hat die Gemüsekiste immer wieder ganz besondere Aktionskisten, die sie mit dem jeweiligen Saisongemüse befüllen, um Ihre Kunden zu inspirieren. Derzeit packen die fleißigen Mitarbeiter der Gemüsekiste die Ratatouille Kiste. In diese gehören neben frischen Kräutern, Auberginen und Zucchinis, knackigen Paprikas und saftig-süßen Tomaten, eben allen Zutaten, die man für das französische Gericht benötigt. Außerdem fügen Sie der Kiste eine Rezeptanleitung bei, in der Schritt für Schritt die Zubereitung eines traditionellen Ratatouille beschrieben steht. Der Inhalt der Kiste reicht etwa für 4 Personen.

kiste

Processed with MoldivWie Ihr in meinem heutigen Rezept für Mandel-Knuspertaler mit Bohnen-Ratatouille vorgehen müsst, beschreibe ich Euch jetzt:

Bereitet zuerst den Mürbeteig für die Mandel-Knuspertaler vor, vermischt hierfür Mehl, gemahlene Mandeln und das Salz und verknetet die trockenen Zutaten dann mit möglichst kalten Händen mit der Butter zu einem glatten Teig. Wenn der Teig noch nicht zusammenhält, fügt bis zu ca. 5 EL kaltes Wasser hinzu. Wickelt den Teig in Folie und legt ihn während der Zubereitung des Ratatouilles in den Kühlschrank.

Für das Bohnen-Ratatouille wascht ihr zunächst alle Zutaten. Die Paprika schälen und klein schneiden, ebenso wie die Zucchini und die Aubergine. Wie groß Ihr die Stücke schneidet und ob Ihr Scheiben oder Würfel schneidet bleibt Euch überlassen. Schält anschließend den Knoblauch, die Schalotte und die rote Zwiebel und hackt sie zu feinen Stücken. Gebt einen Schwung Olivenöl in die Pfanne und lasst die Zwiebeln und den Knoblauch leicht andünsten. Gebt dann das Paprikapulver ebenfalls in die Pfanne, so entfaltet es seine Aromen. im Nächsten Schritt gebt Ihr die Gemüsewürfel in die Pfanne und lasst sie bei geschlossenem Deckel und mittlerer Hitze garen. Heizt den Ofen auf 180 Grad Umluft vor.

Schneidet die Enden der Bohnen ab und blanchiert sie für kurze Zeit in Salzwasser. In den letzten Sekunden legt Ihr die Tomaten mit zu den Bohnen in das siedend heiße Wasser und schreckt dann beide mit kaltem Wasser ab. Nach diesem Schritt könnt Ihr die Tomaten häuten und in Filet-Stücke schneiden. Bohnen und Tomaten gebt Ihr dann mit in die Pfanne. Entfernt die Blätter der Kräuter von den Stielen und hackt sie mit einem Messer oder einem Mixer klein. Fügt dem Gemüse die gehackten Kräuter und 1 Esslöffel Tomatenmark bei und schmeckt das Ratatouille mit Salz und Pfeffer ab.

Nehmt den Teig aus dem Kühlschrank und rollt Ihn ungefähr 3mm dick aus. Stecht dann mit einem Glas ca. 7cm große Kreise aus, in die Ihr mit einem Spieß kleine Löcher stecht. Backt die Taler für 15 Minuten knusprig und braun.IMG_3260

Serviert das Ratatouille mit den Talern und bestreicht diese nach Belieben mit dem rote Linsen-Karotten Aufstrich.

Lasst es Euch schmecken und vor allem, habt viel Spaß beim Zubereiten meines Gerichtes!

Eure,

us1

Advertisements