Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

Am letzten September-Wochenende teile ich mein Rezept für wirklich leckere und saftige Mohnschnecken mit Euch. Hier sind alle Aromen vereint, die ich im Gebäck besonders liebe. Der nussige Mohn, fluffiger Hefeteig und der winterliche Geschmack des Zimts.

EINKAUFSLISTE

Für den Hefeteig

  • 500g Dinkel-Vollkornmehl
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 200ml Mandelmilch
  • 20ml Bio Sahne
  • 100ml Agavendicksaft
  • 1 Prise Salz
  • 1 Bio Ei
  • 60g Pflanzenmargarine

Für die Füllung

  • 175g Mohn (gemahlen)
  • 60ml Bio Milch
  • 25g weiche Bio Butter
  • 100ml Orangenblüten-Honig
  • 1 Bio Ei
  • 1 Vanilleschote

EmblemPoesieCupcakeSterneKlappe_Fotor_Collage

Zubereitung meiner Dinkel-Mohnschnecken mit Zimtglasur:

Die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen und mit etwas Mehl, Salz und einem Löffel Agavendicksaft einen Vorteig bilden. Diesen für 10 Minuten ruhen lassen, bevor die restlichen Zutaten hinzu kommen und zu einem glatten Teig vermengt werden. Den Teig eine halbe Stunde gehen lassen. Anschließend erneut gut durchkneten und etwa 1cm dick ausrollen.

Für die Füllung die Milch mit dem Mark der Vanille, der Schote der Vanille, dem Mohn,  Honig und der Butter kurz aufkochen lassen, bis eine feste Mohnmasse entstanden ist. Die Vanilleschote entfernen und abkühlen lassen. Schmeckt die Masse ab und entscheidet für Euch individuell ob eventuell noch Süße fehlt. Danach rührt Ihr das Ei unter die Masse.
Die Mohnmasse großzügig auf dem Teig verstreichen und den Teig gleichmäßig aufrollen. Von der Rolle etwa 1,5-2 cm dicke Stücke abschneiden, auf die Schnittfläche legen und leicht flach drücken.

Bei etwa 175Grad 20-30 Minuten backen (je nach Dicke der Schnecken).

Wenn Die Schnecken aus dem Ofen kommen und leicht abgekühlt sind, könnt Ihr sie mit einer Mischung aus Puderzucker, Wasser und Zimt (Menge nach Geschmack) bestreichen.
Ich wünsche Euch guten Appetit und ein schönes Wochenende!
Eure,

us1


Advertisements