EmblemPoesieCupcakeSterneKlappe_Fotor_Collage

Mit guten Vorsätzen und ohne Altlasten ins neue Jahr…das nehmen wir uns doch jedes Jahr aufs Neue vor oder?! Doch wo anfangen mit all den guten Vorsätzen? Beginnen wir doch heute mit dem Beseitigen der „Altlasten“ zum Beispiel mit den vielen Äpfeln ;) …Doch wohin nur mit der reichen Apfelernte aus dem warmen Herbst 2015? Heute habe ich eine schnelle, einfache und dabei sehr leckere Idee wie Ihr einen Teil des Apfelvorrates bewältigen könnt. Ich habe einige meiner Äpfel in einer gesunden Tarte-Variante mit weihnachtlichen Zutaten wie: Mandeln, Zimt und Krokant verarbeitet und genieße die Apfeltarte mit einem Glas Chai-Tee, während ich mir zumindest vorstelle wie draußen der Schnee vom …strahlend blauen Himmel fällt?!? Oder so ähnlich ;) Doch nun viel Spaß mit dem Rezept!

IMG_5910

e i n k a u f s l i s t e

Für den Boden 

  • 190g Vollkornmehl
  • 60g Weizenmehl 
  • 125g kalte Butter
  • 2 Eigelb
  • 60g Zucker 
  • 1Prise Salz
  • 2EL brauner Zucker 

Für den Guss 

  • 150ml Milch
  • 50ml Schlagsahne 
  • 1TL dunkler Kakao
  • 2TL Zimt 
  • 3-4EL Birnen -Dicksaft
  • 2 Eiweiß

Für den Belag 

  • 3 mittlere Äpfel 
  • 80 g Mandelblätter 
  • 1EL Birnen Dicksaft 
  • Apfel-Sanddornmus

3Zubereitung meiner Apfel-Zimt Tarte mit Mandelkorokant:

Für den Boden zunächst Butter, das Salz und den Zucker miteinander verquirlen, dann die Eigelbe einrühren. Nach und nach das Mehl hinzugeben. Eine Form einfetten und die Teigmasse gleichmäßig darauf verteilen und festdrücken. Mit einer Gabel Löcher in den Boden stechen und für 12-14 Minuten bei 190 Grad Ober- und Unterhitze backen.

In der Zwischenzeit die Äpfel schälen und in Spalten schneiden. Die Apfelspalten in Wasser mit einem Spritzer Zitronensaft legen, damit sie sich nicht braun verfärben. Die Zutaten für den Guss miteinander verrühren. Für den Mandelkrokant die Mandelblätter in einer Pfanne bräunen und den Birnen-Dicksaft hinzugeben. Alles gut umrühren und den Dicksaft kristallisieren lassen.

Den Boden aus den Ofen holen, nach kurzem Abkühlen mit dem Apfel-Sanddornmus bestreichen und mit den Äpfeln belegen. Den Guss über die Äfel geben und die knusprigen karamelisierten Mandelsplitter über den Kuchen streuen.

Diesen erneut für 15-20 Minuten bei 180 Grad Umluft in den Ofen geben und backen bis der Guss gestockt ist und der Kuchen eine goldbraune Farbe erhalten hat.

IMG_5912

Natürlich könnt Ihr auch Euer Apfelmus oder Kompott selber herstellen und dieses zu Quarkspeisen, Pfannkuchen, Kartoffelpuffer und vielen weiteren Gerichten über die verbleibenden Wintermonate essen.

Ich jedenfalls wünsche Euch einen guten Rutsch und einen erfolgreichen Start in das neue Jahr und hoffe von Euch den ein oder anderen Vorsatz verraten zu bekommen ;)

Bis im nächsten Jahr!

us1


Hier noch ein Rezept für einen leichten und leckeren Apfel-Crumble von dem Blog Lykkelig :)

Advertisements