Heute habe ich eine Alternative zum italienischen Hartkäse  Parmesan gesucht, da dieser mir kürzlich ausgegangen ist, ich ihn aber für mein heutiges Mittagessen verwenden wollte. Und tatsächlich gab mein Haushalt für diese Variante nicht nur alle Zutaten her, sondern schmeckte auch überraschend gut. Aber probiert doch selbst :)

IMG_0387

Ei n k a u f s l i s t e 

  • 150g Cashewkerne
  • 50g Pinienkerne
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3-4EL Hefeflocken (oder Paniermehl)
  • Salz

Um den Parmesan herzustellen, die Nüsse in einer beschichteten Pfanne ohne Öl schwenken, bis sie leichte Röstaromen bekommen haben, dann mit den restlichen Zutaten im Mixer fein zermahlen und fertig ist der Parmesan. Die Hefeflocken sind einfach durch Paniermehl zu ersetzen, man kann es als Fertigprodukt beim Bäcker oder im Supermarkt kaufen oder aus einem harten Brötchen selber herstellen, indem es fein gemahlen wird. Die vegane Alternative hält sich etwa zwei Wochen in einem verschlossenem Gefäß im Kühlschrank. Für eine längere Haltbarkeit den frischen Knoblauch durch getrockneten ersetzen.IMG_0391

Bon apetit!

Eure,

us1


Mit dem Parmesan habe ich auch mein nächstes Gericht verfeinert. Ein Rezept für zitronige Zucchini Nudeln erwartet Euch kommende Woche.

IMG_0373

 

Advertisements