Sobald es am Jahresanfang wieder Bärlauch zu kaufen gibt ist das für mich das Zeichen, dass der Frühling nun nicht mehr aufzuhalten ist, denn kaum dass die ersten warmen Sonnenstrahlen sich ausbreiten, sprießt auch der Bärlauch wieder! Jedes Mal freue ich mich dann auf die vielen Spannenden Rezepte die sich mit Bärlauch bieten. Er verleiht allen Gerichten eine ansprechend frisches Grün und sorgt für die nötige Würze.

IMG_8937

e i n k a u f s l i s t e

für die Cashewsahne

  • 1 Handvoll Cashewkerne
  • doppelte Menge Wasser
  • Salz

für die Bärlauchspätzle (zwei Portionen)

  • 1Bund Bärlauch
  • 2 Eier
  • 150-200g Vollkornmehl
  • Prise Salz
  • 65ml Wasser
  • nB. Öl

IMG_8936

Für die Sahne die Nüsse über Nacht in Wasser einweichen. Am Folgetag das Wasser abgießen und mit der doppelten Menge an frischem Wasser und etwas Salz in einem Mixer zu einer feinen cremigen Sahne pürieren.

Für die Spätzle den frischen Bärlauch mit dem Wasser im Mixer fein hacken. Die Bärlauch-Flüssigkeit mit den Eiern verquirlen, hierzu Salz und je nach Belieben etwas Öl hinzugeben. Zuletzt nach und nach das Mehl einrühren und den Teig so lange schlagen bis er richtig luftig geworden ist. Einen Topf mit Wasser aufsetzen und zum Kochen bringen. Nun den Spätzleteig in das kochende Wasser geben. Sobald die Spätzle an der Oberfläche schwimmen mit einer Kelle abschöpfen. Die Spätzle auf Tellern portionieren, mit der Sahne versehen und genießen.

IMG_8935

Lasst es Euch schmecken!

Eure,

us1


IMG_8934

Advertisements