Dieses Gericht besticht durch frisches Grün und den Duft von frischem mild-würzigem Basilikum. Denn daraus besteht die herrliche Creme die der Tarte seine sämige Textur verleiht und einfach nur zum Schlemmen einlädt. Grundlage der Creme sind reichhaltige Cashewkerne, die eingeweicht und püriert mit Wasser geschmeidig und weich werden. Unbedingt ausprobieren – aber Vorsicht es besteht Suchtpotenzial!!!

e i n k a u f s l i s t e 

für den Boden

  • 200g Polenta
  • 3EL Hefeflocken
  • 3EL Kokosöl
  • Meersalz
  • 650ml Brühe

für die Basilikumcréme

  • 200g Cashewkerne
  • 1EL Cashewmus
  • 1 Bund Basilikum 
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 100-130ml Wasser
  • 4EL Sojajoghurt, natur 
  • Salz 

für den Belag

  • ca.300g Dicke Bohnen
  • 2-3 reife Aprikosen
  • 200g Mairübchen
  • frischer Pfeffer
  • Sojajoghurt, natur 

Bei dem Gericht ist Vorbereitung alles! Die Cashewkerne über Nacht in reichlich Wasser einweichen. Am nächsten Tag gut durchwaschen und mit Wasser, Cashewmus, frischen Basilikum, Zitronensaft, Sojajoghurt und Salz fein pürieren bis keine Stückchen mehr in der Créme zu sehen sind. Die Basilikumcréme beiseite stellen und an die Vorbereitung des Gemüses machen. Hierfür die Dicken Bohnen aus ihren Schoten befreien, waschen und in einem Kochtopf mit gesalzenem Wasser 15 Minuten dünsten. Die Bohnen im Anschluss unter kaltem fließenden Wasser abschrecken und zur Seite stellen. Die Mairüschen waschen und schälen und mit Hilfe eines Spiralschneiders oder Sparschäler in Form bringen. Die Aprikosen Waschen und in Spalten schneiden. Nun da alles vorbereitet ist, an die Zubereitung der Polenta machen. Diese in einem Kochtopf mit der angegebenen Menge an warmer Brühe übergießen und aufkochen lassen. Hierbei ständig rühren. Nach dem Aufkochen, die Hitze ausstellen, die hefeflockend, das Öl und das Salz unterrühren und bei geschlossenem Deckel quellen lassen. Den Ofen auf 200Grad Ober-Unterhitze aufheizen und eine Tarteform mit Koksöl einfetten. Die Polenta in die Tortenform geben und gut verstreichen. An den Rändern andrücken und 10 Minuten im Ofen vorbacken. Die Creme auf den Polentaboden geben, verstreichen und die Mairübchen – Spiralen darauf verteilen. Ebenso die Aprikosenscheiben, einige Joghurtkleckse und die Dicken Bohnen auf die Tarte geben, um diese dann für 30 Minuten im Ofen backen. Mit einem Klecks Joghurt und geriebenen Cashewkernen anrichten und genießen.Erzählt mir doch mal ob Ihr genauso begeistert von dieser sahnigen veganen Basilikumcréme seid, wie ich?! :)

Viel spaß beim Schlemmen!

Eure,

us1


Advertisements