Dieses Chili hat es in sich! Durch seine vielen unterschiedlichen Aromen und frischen Zutaten sticht es das traditionelle Chili mit Leichtigkeit aus. Rauchige Aromen und eine feine BBQ Note verleihen  diesem Gericht eine deftige Komponente. Die sättigende Tofu-Beilage sorgt dafür, dass hier kein Fleisch von Nöten ist. Bringt mit Sicherheit das Blut in Wallung und so manches Auge zum tränen ;) Abhilfe gegen die Schärfe kann hier ein kleiner Klecks Schmand oder Creme Fraiche verhelfen, sowie ein Spritzer Limette die durch ihre Säure ebenfalls die scharfen Essenzen neutralisiert. 

e i n k a u f s l i s t e

  • 1 Tofu, natur
  • 1Dose Kidneybohnen
  • 100g Erbsen, gefroren
  • 2 Maiskolben
  • 1 Paprika, rot
  • 300ml passierte Tomaten
  • 2TL Tomatenmark
  •  3TL BBQ Soße
  • 1TL geräuchertes, süßes Paprikapulver
  • 2 getrocknete Chilischoten
  • 1TL Harissa Gewürz
  • 1/2TL getrocknetes Oregano
  • 100ml Gemüsebrühe
  • Meersalz
  • frischer Pfeffer
  • 1 Limette
  • Olivenöl
  • Creme Fraiche, vegan (alternativ Saure Sahne)
  • 150g Quinoa

Etwa zwei Esslöffel Öl in eine Pfanne geben und mit dem Tomatenmark, dem Oregano und dem Harissa erhitzen. Den Tofu in mit einer Gabel zerdrücken, in die Pfanne geben und scharf anbraten. 1Esslöffel Wasser hinzugeben, so können sich die Gewürze besser verbinden und den Tofu umschließen, die Bohnen samt Flüssigkeit, sowie die Erbsen ebenfalls in die Pfanne geben. Nach kurzen Andünsten mit den passierten Tomaten und der Gemüsebrühe ablöschen, die getrockneten gehackten Chilis unterrühren und bei geschlossenem Deckel 30Minuten köcheln lassen. In einem Brüter die in grobe Stücke geschnittene Paprika geben, mit etwas Öl, groben Meersalz und ca. 2TL geräuchertem süßen Paprikapulver einmaßieren, bevor es bei 190Grad Ober-/Unterhitze in den oberen Teil des Ofens kommt bis sie gar ist und braun geröstete Stellen zu sehen sind. Die Paprikastücke werden anschließend auf einer Arbeitsfläche klein gehackt und unter das Chili gerührt. Während das Chili weiter kocht, kann in der Zwischenzeit der Quinoa gewaschen werden. Gut abtropfen lassen und mit der dreifachen Menge leicht gesalzenem Wasser 15 Minuten kochen. Das Chili mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken. Die Creme Fraiche mit Pfeffer und Limettenschalen-Abrieb aufschlagen und alles servieren. 


 

Geheimtipp in diesem Chili ist die Zubereitungsart der Paprika. Durch die Aromen die beim Grillen entstehen, kann eine ähnliche deftiges Gericht erzeugt werden wie im traditionellen Chili CON Carne. Aus dem Grund ist dieses Gericht eine Beliebte speise für anstrengende Umzüge, auf denen viele Mäuler satt, und für ihre harte Arbeit belohnt werden müssen! :)

Einen feurigen Abend!

Eure,

us1


Advertisements