Petersilienwurzel Eintopf mit feiner Dattelnote

Die Mischung macht’s! Kompositionen von Herzhaft und Süß sind für mich immer eine spannende Mischung. Doch das Verhälnis und die Art der Süße müssen meiner Meinung nach stimmen! So wie hier im heutigen Gericht. ich habe lange nach einer stimmigen süßen Note gesucht bis ich auf Dattelmus in meinem Regal stieß. Dies steht eigentlich bei meinen Brotaufstricken, neben Marmelade und veganem Schokoaufstrich. Ich liebe Dattelmus auf einem getoasteten Brot oder in meinen Zimt- oder Schoko-Porridge gerührt. Heute verleiht er zur Abwechslung diesem Eintopf eine herbe, süße Note und macht ihn damit zu einem besonderen Esserlebnis. Zusammen mit der deftigen Petersilienwurzel und der leichten Würze des Currys kommt man beim Essen durch die vielen Aromen fast schon in weihnachtliche Stimmung.

Was haltet Ihr von der Mischung mehrerer Geschmäcker, wie herzhaft und süß, oder scharf und süß?

e i n k a u f s l i s t e

  • 4  Petersilienwurzeln 
  • 2 Möhren 
  • 100g weiße große Bohnen 
  • 300g Kürbis (Hokkaido) 
  • Gemüsebrühe 
  • Olivenöl 
  • 1 Schalotte 
  • Frische Petersilie 
  • 3EL Dattelmus 
  • Salz 
  • 2-3TL englisches Curry (mild)

Die Petersiliewurzel und Karotten waschen und nach Belieben grob schälen. Den Kürbis waschen, halbieren und entkernen. Etwa 300g des Kürbis verwenden und würfeln. Die Schalotte schälen und fein hacken. Die weißen Bohnen über nach in leicht gesalzenem Wasser einlegen. Am folgenden Tag abspühlen und für 30 Minuten vorkochen. Etwas Öl in einen großen Topf geben und darin die gehackte Schalotte mit dem Curry andünsten. Die geschnittenen Karotten, sowie Petersilienwurzeln und Kürbis hinzugeben und kurz anrösten. leicht salzen und schließlich mit Gemüsebrühe ablöschen. Die Bohnen ebenfalls in den Topf geben und alles für erneut 30 Minuten bei geschlossenem Deckel kochen lassen. Den Topf vom Herd nehmen und 3-4 Kellen des Eintopfes abfüllen. Den Rest fein pürrieren. Den anderen Teil des Eintopfes wieder hinzufügen, abschmecken und mit frischer Petersilie verfeinern. 3EL Dattelmus mit etwa 130ml heißem Wasser lösen um damit zuletzt den Eintopf zu verfeinern. 

Ich wünsche Euch ein schönes Adventswochenende!

Eure,

us1


Achtung! Diesem Rezept folgt in der nächsten Woche eine Erweiterung! Für das nächste Freitagsrezept benötigt Ihr einen Rest des Eintopfes. Spart Euch also entweder einen Teil auf den ihr einfrieren könnt, oder kocht das Rezept erst im laufe der kommenden Woche. Seid gespannt :)

Advertisements

Gratinierter Wirsing-Eintopf mit Knusperfladen

B a c k  t o  t h e  r o o t s – die Nachfrage nach vergessenen Gemüsesorten steigt: Wirsing, Steckrüben, Rote Bete, Wurzelpetersilie und Pastinaken sind vor allen Dingen zur Winterzeit eine spannende Alternative zu klassischen Sorten. Vielen – auch mir ging es anfangs jedoch so, dass ich gar nicht recht wusste was mit den alten Gemüsesorten anzufangen ist. Erst durch probieren, kosten und langsames herantasten gelangen mir leckere Kombinationen und mein Mut zu immer neuen Zubereitungen wuchs. Mit den fast vergessenen Gemüsesorten, ist es wie mit einer fremden Kultur. An das Essen in fernen Ländern muss man sich zunächst heranwagen und seine Zutaten herausschmecken. 

Ähnlich verhält es sich mit Wirsing. Schnell vermittelt er den Eindruck langweilig und nur als klassische Kohlroulade daherzukommen. Doch ganz im Gegenteil. Er ist eine gesunde, vitaminreiche Salatvariation, als Hauptakteur einer Superbowl, oder auch köstliche Einlage in Winterpasta-Gerichten. Wie esst Ihr den Kohl besonders gern?

Wirsing enthält Vitamin C, Vitamin B6, E und Folsäure, sowie Kalium, Kalzium und Eisen. Kein Wunder, dass der Kohl uns gerade in der kalten Winterzeit zur Verfügung steht. Er liefert dem Körper viele wichtige Nährstoffe um gesund und stark zu bleiben. Doch nun zum heutigen Rezept:

e i n k a u f s l i s t e 

  • 300g Wirsing 
  • 3 große Möhren 
  • 1/2 kleiner Hokkaido 
  • 1/2 Dose Kichererbsen 
  • Vegetarische oder vegane Würstchen 
  • Gemüsebrühe 
  • 2TL Jaipur Curry (scharf) 
  • Etwas Chilipulver
  • 1TL Kurkuma 
  • Salz
  • NB geriebener kräftiger Käse (Bergkäse) 

 

  • arabisches Fladenbrot 

Den Kürbis und die Möhren waschen und klein schneiden. In einem Topf öl erhitzen und hierin die Gewürze, die gehackte Schalotte andünsten und anschließend das gewürfelte Gemüse und die in Scheiben geschnittenen Würstchen hinzugeben. Nach kurzem anrösten mit der Gemüsebrühe ablöschen, mit Flüssigkeit gerade so bedecken und kochen lassen. Wenn das Gemüse gar ist etwas Flüssigkeit hinzufügen, sowie die Kichererbsen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Eintopf auf tiefen Tellern portionieren und den Käse darüber reiben. Anschließend die Teller sowie das arabische Fladenbrot in den Ofen legen und kurze Zeit backen. Die Suppe gratiniert und das Fladenbrot knusprig dem Ofen entnehmen und zusammen genießen.
Eure,

us1

 


Bananen Cinnamon Rolls mit Bananen Mandeln Creme 

F r u k o s t .

Frühstück! Wie wäre es mal mit dieser leckeren Cinnamon Roll Alternative zum ersten Dezember?! Vegan und ganz fast ganz ohne Zucker. Die Weihnachtszeit hat schließlich erst begonnen, da können es ruhig ein paar gesunde und trotzdem leckere Naschereien sein oder?!

e i n k a u f s l i s t e 

  • 300g Dinkelmehl (sehr fein) 
  • 100ml warmes Wasser 
  • 1 Pck. Hefe 
  • 1Tl Zucker 
  • Pr. Salz 
  • 2 reife Bananen 
  • 2-3 EL Agavendicksaft 
  • 2EL Kokosfett 

Für die Füllung

  • 60g Mandeln 
  • Agavendicksaft
  • 2 reife Banane 
  • mind. 3TL Zimt 
  • Wasser 

Zunächst Hefe, Wasser und etwas Zucker als Nährstoff für die Hefe, anrühren. Nach etwa 10 Minuten, diese Mischung in eine kleine Mulde ins Mehl geben und mit etwas Mehl vom Rand vermischen. So ist ein Vorteil entstanden, der nun unter einem Handtuch an einem warmen Ort mindestens 30 Minuten ruhen sollte. Keiner hat schließ gesagt, dass ein Hefegebäck schnell geht. Im Gegenteil dieses Rezept benötigt Liebe, Zeit Geduld und Ruhe. In der Zwischenzeit müsst Ihr jedoch nicht untätig sein. Holt die reifen Bananen hervor und zerdrückt sie mit einer Gabel möglichst fein. Gebt eine Prise Salz, Agavendicksaft und warmes, geschmolzenes Kokosfett hinzu. Verknetet nun den ausgeruhten Vorteil mit dem Mehl und gebt nach und nach die Bananenmischung hinzu. Je nachdem ob der Teil zu klebrig oder zu trocken ist, gebt (Mandel-)Milch oder Mehl hinzu. Wenn der Teig gut verknetet ist. lasst Ihr ihn erneut unter einem Tuch in der Wärme ruhen. 

Nun zur Herstellung der Füllung, hierfür einfach Mandeln in Wasser einweichen (am besten legt Ihr die Mandeln schon am Abend zuvor ins Wasser, sonst reicht aber auch eine knappe Stunde). Schüttet anschließend was alte Wasser ab, gebt die Mandeln in den Mixer, bedeckt die Mandeln mit frischem Wasser, gebt eine reife Banane hinzu, ebenso wie Zimt und etwas Agavendicksaft. Dann den Mixer anwerfen und fein Pürieren. Rollt nun den Teig zu einem Rechteck auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche aus, bestreicht den Teig mit der Mandelcreme und schneidet die zweite Banane in kleine Würfe. Diese streut Ihr auf 3/4 des Quadrates und beginnt den Teig von der Seite auf der die Bananen liegen an der Länge nach aufzurollen. Dadurch, dass der eine Teil nicht mit Bananen Stücken belegt wurde schließen die Schnecken beim Aufbacken besser und der Teil in der Mitte wird besonders saftig. 

Heizt den Ofen auf 175 Grad Umluft auf und schneidet indes 1,5-2cm dicke Scheiben von der Teigrolle ab. Diese legt ihr auf die Seite auf ein Blech, so dass man die Schneckenform erkennt und lasst sie mit einem Handtuch bedeckt noch weitere 20-30 Minuten aufgehen. Dann kommen sie für 30-45Minuten in den Ofen. Kontrolliert, bevor Ihr den Backvorgang beendet, mit einem Holzspieß ob sie auch in der Mitte gut durchgebacken sind. Wenn sie Euch zu dunkel werden, könnt Ihr sie mit Backpapier abgedeckt weiter backen lassen und die Temperatur auf 160 Grad herunter stellen. Star der Mandeln könnt Ihr auch andere heimische Nüsse wie Walnüsse oder Haselnüsse verwenden. Wer es etwas exklusiver mag kann auch Macadamia, Cashew- oder Pekannüsse nehmen, das steht Euch ganz frei! Ich freue mich auf Eure Kreationen und Rückmeldungen. Lasst mir gern ein Foto auf Instagram oder Facebook zukommen. 

Ich bin gespannt!

Eure,

us1